logo

Margrith Risch
dipl. Fussreflexzonentherapeutin

Girs 5, 7426 Flerden | Tel.: 077 410 61 65
risch@fussreflexzonenbehandlungen.ch

fuesschen

Chakra Reflexzonenmassage

Die Chakras sind Bewusstseins-Zentren im menschlichen Körper und werden in sieben Hauptchakras eingeteilt. Sie haben ihren Ursprung im feinstofflichen Energiesystem des Menschen, durchfluten jedoch entsprechend ihrer Lage auch den physischen Körper. Zellen, Organe und das gesamte Hormonsystem werden durch die Chakras beeinflusst. Sie wirken sich auch auf unsere Gefühle und Gedanken aus, sie sind also auch psychoenergetische Zentren.

Der Begriff „Chakra“ stammt aus dem Sanskrit, der altindischen Gelehrtensprache. Er bedeutet soviel wie „Rad“ oder „Wirbel“. Tatsächlich befinden sich die Chakras in einer ständigen Drehbewegung. Durch das Kreisen ziehen sie Energie von aussen an und verteilen diese im Feinstoffleib.

Die Chakras dienen also im Energiesystem des Menschen als Empfangsstationen, Transformatoren und Verteiler der verschiedenen Pranafrequenzen. Das Sanskritwort „Prana“ kann mit absoluter Energie oder Lebensenergie übersetzt werden. Die aufgenommene Energie wird gesammelt, umgewandelt und für körperliche, seelische und geistige Prozesse zur Verfügung gestellt. Der Mensch kann aber auch über seine Chakras positive Kräfte nach aussen strahlen und Einfluss auf seine Umwelt nehmen. Die Chakras ermöglichen also den Austausch zwischen Innen und Aussen.

Die Chakra-Arbeit dient der Aktivierung und Harmonisierung der sieben Hauptchakras im menschlichen Körper. Die sieben Hauptchakras sind auch als Zonen an unseren Füssen zu finden. Die Massage der Chakras an den Füssen ist eine sehr sanfte und leichte Form und wirkt auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene.

  • Entschlackung und Harmonisierung des gesamten Organ- und Drüsensystems
  • Harmonisierung und Stärkung der inneren Kräfte
  • Stärkung von Konzentrationsfähigkeit und Gelassenheit


  • Preis: sFr. 90.-